Leonardo da Vinci Gemälde verkauft für 450 Millionen US-Dollar bei einer Auktion und zerschmettert Rekorde

Salvator Mundi, das lang verschollene Leonardo da Vinci Gemälde von Jesus Christus, das vor mehr als 500 Jahren von König Ludwig XII. In Frankreich in Auftrag gegeben wurde, hat bei Christie's in New York für 450,3 Millionen Dollar verkauft. von Kunst bei einer Auktion verkauft.

Der Verkauf sorgte für anhaltende 20-minütige Telefongespräche, als der Auktionator Jussi Pylkkänen vor einer großen Schar begeisterter Zuschauer im Verkaufsraum gegen Konkurrenten jonglierte. An einem Punkt bemerkte Pylkkänen: "Historischer Moment, wir werden warten", als die Bieter hin und her gingen und bei etwas mehr als 200 Millionen Dollar pausierten, als sie den Auktionsrekord brachen.

An einem Punkt sprang ein Telefonbieter und drückte den Preis von 332 Millionen Dollar auf 350 Millionen Dollar. Die Ausschreibung wurde dann fortgesetzt: von 353 Millionen US-Dollar und ein Sprung zu $370M. und dann zu $400M.

Das Auktionshaus würde weder die Identität des Käufers noch die Region, aus der sie stammten, preisgeben.



24/7 Kostenlose Beratung

0676 681 88 44
Holen Sie Ihr Angebot kostenlos

Angebot holen